Um 04:30 Uhr am Sonntagmorgen ging es für alle Schülerinnen und Schüler in Ulm los – aber es gab auch einigen Grund früh aufzustehen: Liverpool, Dublin, Belfast und Manchester standen auf dem Programm der Teilnehmer der 12ten Klassen der FLS für die nächste Woche.

Mit dem Bus ging es zunächst über Luxemburg und Belgien an die Küste, dort gab es einen kurzen Abstecher ans Meer und den sonnigen Strand von Zeebrügge, bevor mit der Fähre über Nacht nach Hull übergesetzt wurde.

Der erste große Halt in England erfolgte in der Stadt der Beatles: Liverpool. Den Einfluss, den die erfolgreichste Band der Musikgeschichte auf Liverpool hat, wurde überall in der Stadt deutlich. Neben einer Besichtigung des Beatles-Museums und des imposanten Hafenviertels wurden aber auch noch die übrigen Highlights der Stadt von einigen der Schüler vorgestellt.

Mit dem Bus ging es weiter über Wales und mit der Schnellfähre nach Irland. In Dublin angekommen erkundeten die Schülerinnen und Schüler die so vielseitige und schöne Hauptstadt Irlands. In einer interessanten Stadtführung wurden bereits viele der spannendsten und schönsten Seiten Dublins gezeigt, bevor es anschließend ins renommierte Trinity College ging. Dieses bereits 1592 gegründete College bestach durch seine imposanten Bauten, seine historische Bedeutung und die freundlichen Collegestudenten, die unsere Gruppe gerne auf dem Gelände herumführten.