Wie bereits in der letzten Ausgabe erwähnt, haben wir seit diesem Schuljahr zwei neue Schulpartnerschaften. Im November 2018 war es dann so weit, unsere Kollegin Ute Köberer schickte fünf Schülerinnen aus ihrem Französischkurs der Klasse 2BKAI nach Frankreich.

Drei Schülerinnen besuchten für drei Wochen das Lycée La Martinière Duchère in Lyon und zwei Schülerinnen besuchten das Lycée Frédéric Chopin in Nancy.

Als die Schülerinnen ihre Aufenthalte in Lyon und Nancy beendet hatten, war die Begeisterung groß. Die Befürchtungen, die sie im Vorfeld hatten, waren nicht eingetroffen, die Erwartungen wurden sogar weit übertroffen. Der Aufenthalt in Frankreich war für die Schülerinnen ein riesiger Gewinn! Alle gaben uns das gleiche Feedback: „Wir können diesen Aufenthalt in Frankreich nur empfehlen und würden auch sofort wieder an diesem tollen Erasmus+ Projekt teilnehmen“, so Utes Schülerinnen.

Die Schülerinnen haben über ihren Aufenthalt in Frankreich tolle Filme bzw. Videos gedreht. Diese Filme haben sie auch an die Zentrale des europäischen Netzwerks NETINVET Paris geschickt, da sie am „NETINVET Mobility Prize 2019“ teilnehmen möchten. Wir sind schon sehr gespannt, wie die Abstimmung beim 9. NETINVET Forum am 28. März 2019 in Madrid ausgehen wird. Auf jeden Fall drücken wir Ute und ihren Schülerinnen ganz fest die Daumen, dass ihre Videos in Madrid überzeugen und sie den „NETINVET Mobility Prize 2019“ gewinnen können. Dieser ist mit einem Preisgeld von 300 Euro für den 1. Platz dotiert. Wir denken, dass Utes Schülerinnen gute Gewinnchancen haben.

Im November/Dezember 2018 waren dann die Schülerinnen und Schüler aus Nancy und aus Lyon in Ulm und auch die Franzosen waren von unserer Schule, von Ulm und von Deutschland begeistert. Utes Kollegin Nathalie aus Lyon hat, nachdem ihre Schülerinnen wieder zu Hause angekommen waren, folgende Zeilen an Ute geschrieben:

„Bonjour Ute,…J’ai croisé Cansu hier qui m’a dit avoir passé un séjour inoubliable et n’avoir rencontré que des Allemands très chaleureux et vraiment adorables. Elle avait des étoiles dans les yeux! Encore merci pour elles… . Un grand merci à tous les collègues! …Eva fait un stage près de Salzbourg et pense render visite aux filles à Ulm durant son séjour en Autriche. Je suis contente qu’elles gardent des contacts… . Bises Nathalie”

Diesen Zeilen ist nichts hinzuzufügen. Vielen Dank an Ute und an Miriam für ihre tolle Arbeit, für ihren Einsatz und für ihr Engagement bei unserem Erasmus+ Projekt VEED und auch an alle Kolleginnen und Kollegen der FLS Ulm, die Ute unterstützt haben. Auf jeden Fall geht VEED in

eine weitere Runde, der nächste Erasmus+ Antrag ist bereits gestellt.