Im aktuellen und kommenden Schuljahr nimmt der Schulchor der FLS an dem Erasmus-Projekt „e+motion“  (Europe + Music: opportunity to integrate our nations) teil. Die Schülerinnen und Schüler dürfen mit ihren Musiklehrerinnen Stefanie Egge und Yvonne Pfitzer Partnerschulen in Italien, Estland, Österreich und Frankreich besuchen und gemeinsam mit ihnen ein musikalisches Programm erarbeiten. Den Abschluss dieses Projekts bildet ein Treffen aller Partnerländer in Ulm im Schuljahr 2019/2020.

Im Oktober 2018 fand die erste Reise nach Fermo (Italien) statt, bei der sich die Schülerinnen und Schüler der beteiligten Länder kennenlernten. Durch verschiedene gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge konnten neue Freundschaften geschlossen werden. Doch auch die musikalische Arbeit kam nicht zu kurz: Bei zahlreichen, intensiven Proben, die teilweise am Strand stattfanden, wurden gemeinsame Lieder und ein Flashmob einstudiert und so das erste Konzert vorbereitet. Einen besonderen Höhepunkt bildete die Exkursion nach Assisi: Nach einer Führung durch den beeindruckenden Bau der Basilika San Francesco wurde uns die Ehre zuteil, ein traditionelles italienisches Lied im Kirchenraum mit seiner besonderen Akustik zu singen. Nur wenige Stunden später erklangen auf der Piazza del Comune in Assisi ganz andere Töne: Zu dem bekannten Hit „Everybody needs somebody“ führten die Schülerinnen und Schüler zur Freude und Überraschung aller Passanten einen Flashmob auf, den sie innerhalb von nur drei Tagen selbst entwickelt und einstudiert hatten.

Den Abschluss dieser Woche bildete das erste gemeinsame Konzert, an dem sich alle Länder mit ihren musikalischen Beiträgen vorstellten und wiederum gemeinsam musizierten.

Wir sind dankbar und glücklich, dass wir an einem solch großartigen EU-Projekt teilnehmen dürfen und freuen uns jetzt schon auf die weiteren Reisen, Erfahrungen und Eindrücke, die wir dann machen werden.

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten und weitere Bilder und Videos sehen möchten, können Sie uns auch auf Instagram folgen.