FRIEDRICH - LIST - SCHULE ULM

BOTSCHAFTER SCHULE

Die Friedrich-List-Schule Ulm ist seit November 2017 Partner des Projekts „Botschafterschule für das Europäische Parlament“. Im Juli 2018 wurden wir eine der ersten zertifizierten EP-Botschafterschulen in Süddeutschland.

Das Projekt „Botschafterschule für das Europäische Parlament“ dient dazu, ein europaweites Netzwerk zwischen Schulen aufzubauen. Ziel ist, das Bewusstsein der SchülerInnen für Europa und für das Parlament zu stärken. Es richtet sich an Schulen, die sich mit europapolitischen Fragen auseinandersetzen.

Die SchülerInnen erfahren und leben den europäischen Gemeinschaftsgedanken durch mehr Austausch, persönliche Kontakte und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Europäischen Parlament.

Im Zentrum des Projekts stehen:

  • die Beschäftigung mit dem Thema Europa, vermittelt über SchülerInnen (sogenannte JuniorbotschafterInnen) auf Basis hierfür bereitgestellter Methoden und Materialien.
  • der Aufbau enger, regelmäßiger Beziehungen untereinander und zu Botschafterschulen in anderen Ländern der EU.

Zu den Aufgaben der JuniorbotschafterInnen gehören die Betreuung der Europa-Informationsangebote der Schule und die Mitwirkung bei der Organisation von Projekten und Projekttagen.
Das Europäische Parlament priorisiert die JuniorbotschafterInnen bei der Teilnahme an Projekten wie dem European Youth Event (EYE) in Straßburg und unterstützt sie bei der Teilnahme an anderen europapolitischen Aktivitäten. Außerdem erhalten sie ein Zertifikat für die Teilnahme am Botschafterprogramm. Unterstützt werden die JuniorbotschafterInnen von den SeniorbotschafterInnen an der Schule.

Du möchtest JunirobotschafterIn an der FLS Ulm werden? Dann melde dich bei uns!

Jochen Schmauder:
SMAU@fls-ulm.de

Carina Braunsteffer:
BRAU@fls-ulm.de

Marion Konerth:
Kone@fls-ulm.de

Miriam Gauckler:
GAUC@fls-ulm.de