EU - PROJEKTE

Slider

Netinvet

Dieses europaweite Projekt verbindet Schulen, Ausbildungsbetriebe und Ausbildungseinrichtungen in 13 europäischen Ländern. VET steht für “vocational and educational training” und fördert das duale Ausbildungssystem an Berufsschulen nach deutschem Vordbild in ganz Europa. Darüber hinaus erhalten über NETINVET interessierte Schülerinnen und Schüler der Berufsschule die Möglichkeit, an einem beruflichen Austauschprogramm auf europäischer Ebene teilzunehmen. 

Schülerinnen und Schüler, die sich für einen mehrwöchigen Auslandsaufenthalt interessieren, können sich bei uns melden und absolvieren dann in einem Ausbildungsbetrieb im Ausland ein Praktikum, Sie besuchen dort die Schule, lernen das Ausbildungssystem kennen und erfahren mehr über Land, Leute und die Kultur. Unterstützt werden diese Auslandsaufenthalte durch Förderprogramme der Europäischen Union – insbesondere durch Erasmus+.

Veed

Vivre l’école et l’entreprise différement

Strategische Schulpartnerschaften sind wesentlich für die international orientierte Ausbildung an der FLS. 

Als neue Partner konnten wir das Lycée la Martinière in Lyon und das Lycée Frédéric Chopin in Nancy gewinnen. 

WIr freuen uns sehr, dieses Austauschprogramm für unsere Auszubildenden der Berufsschule anbieten zu können.

Botschafterschule

Die Friedrich-List-Schule ist die erste zertifizierte EU-Botschafterschule in Süddeutschland. 

Darauf sind wir stolz und es motiviert uns, den Europäischen Gedanken an unserer Schule voranzubringen. Gerade als Kaufmännische Schule wissen wir um die Bedeutung freiheitlicher Werte, der Demokratie, der Freiheiten des Binnenmarktes, des Verständnisses der Menschen untereinander und des Friedens in Europa. Dafür setzen wir uns ein.

Als Juniorbotschafter sorgt ein Team unserer Schüler mit Projekten und Veranstaltungen dafür, das Thema Europa an der Schule voranzubringen. Das Motto unserer EU-Botschafter lautet:

Wir tragen Verantwortung und zeigen das auch.

ehuq

Ein Erasmus+ Projekt der FLS Ulm mit Fermo in der Region Marken / Italien

Die Grundbausteine unseres Projektes sind: Bildung, Wissenschaft, Kultur und
Kommunikation.

Bildung ist der Schlüssel zu individueller und gesellschaftlicher Entwicklung. Unsere Schüler sollen unsere lokalen Denkmäler und Naturgebiete achten,
gemeinsam erleben und erfahren. Sie sollen sich austauschen und auch gemeinsam lernen.

Ohne Wissenschaft gibt es keine tragfähige wirtschaftliche Entwicklung. Die Zusammenarbeit mit unseren Hochschulen ist uns deshalb
sehr wichtig und stellt folglich ein unabdingbarer Baustein in unserem Projekt dar.

Die Kultur ist unser Leitmotiv. Der Schutz und die Erhaltung des kulturellen Erbes, die Bewahrung
und die Förderung der kulturellen Vielfalt und der Dialog zwischen den Kulturen zählen zu den
Hauptaufgaben und stehen im Mittelpunkt unseres Projekts. Die Stärkung und die Förderung der
kulturellen Zusammenarbeit, die nachhaltige Entwicklung und der Austausch über die Grenzen
hinweg bilden die zentralen Aspekte unseres Projektes.

e+motion

Seit Oktober 2018 wird das Schulchor-Projekt E+motion erfolgreich umgesetzt.

Insgesamt 100 Schüler/-innen aus fünf europäischen Ländern nehmen daran teil und besuchen sich gegenseitig in ihren Heimatländern.

Die Freude am gemeinsamen Musizieren öffnet Türen für die Begegnung mit jungen Menschen aus ganz Europa. 

Comenius

Seit Schuljahresbeginn 2012 ist die FLS wiederum als koordinierende Schule an einem Comenius-Projekt beteiligt. Das Thema ist ein weiteres Feld der Qualitätsentwicklung von Schulen, nämlich die Unterstützung und Entwicklung der Professionalisierung der Lehrkräfte an der Schule, da für Schulentwicklung die Lehrkräfte die entscheidende Stellschraube sind („teacher matters“).